Bad ABC

Push-Open, Rimless, Vorwand – Da verstehen Sie nur Bahnhof?

Damit Sie bei der nächsten Badrenovierung wissen wovon Ihr Installateur spricht gibt es hier das kleine Bad ABC!

Das Bad ABC soll eine kleine Hilfe zu Fachwörtern im Sanitär- und Badbereich sein.

Das Bad ABC wird ständig Aktualisiert!

A

ABS-WC-Sitz mit Absenkautomatik: Ein WC-Sitz der nach leichten antippen langsam nach unten gleitet.

Aufputz: Als Aufputz werden Leitungen, Armaturen und sonstige Technik beschrieben die nicht in der Wand sondern auf der Wand montiert sind.

B

Bidet: Ein Bidet ist ein Sitzwaschbecken mit Warm- und Kaltwasseranschluss zur Analhygiene und zur Reinigung der Genitalien.

C

Coolstart: Coolstart ist ein Begriff der Firma Hansgrohe zum Energiesparen. Die Waschtischarmaturen mit Coolstart-Funktion haben bei Mittelstellung nur Kaltwasser.

D

Dusch-WC: Ein Dusch-WC ist eine Kombination aus Toilette und Bidet, welche eine Analhygiene mit Wasser statt mit Toilettenpapier ermöglicht.

Durchlauferhitzer: Ein Durchlauferhitzer ist ein Warmwassergerät, das nur das Wasser erwärmt welches auch benötigt wird. Es wird kein Warmwasser wie in einem Speicher bevorratet.

E

Einhandmischer: Eine Einhandmischer-Armatur hat nur einen Hebel mit dem man die Temperatur sowie die Wassermenge einstellt.

Exzenterstopfen: Ein Exzenterstopfen ist ein Verschluss an Waschbecken oder Badewanne der Manuell oder über den Exzenterstab den Ablauf verschließen kann. Über den Exzenterstab kann der Ablauf auch wieder geöffnet werden. Ein Ablauf an Waschbecken oder Badewanne darf nur verschlossen werden, wenn das Objekt auch über einen Überlauf verfügt. Der Überlauf verhindert ein ungewolltes überschwemmen des Raumes.

F

Flachspüler/Tiefspüler: Flach-oder Tiefspüler sind Bauarten von WC´s. Ein Flachspüler hat wie eine Plattform in der Keramik, auf der immer etwas Wasser steht. Ein Flachspüler eignet sich gut um Stuhlproben zu nehmen. Bei einem Tiefspüler gibt es keine Plattform und die Keramik geht läuft glatt nach unten bis in den Sifon des WC.

G

H

Heißwassersperre: Bei Thermostatarmaturen gibt es meistens einen Knopf der eingedrückt werden muss, um Heißwasser über 38 Grad Celsius zu bekommen. 38 Grad wird als Sperre benutzt, da es sich um die Körpertemperatur handelt. Bei verschiedenen Armaturen kann man auch eine komplette Heißwassersperre einstellen.

I

J

K

Kopfbrause: Eine Kopfbrause ist eine meistens große Brause die über den Kopf oder direkt in der Decke an einer Badewanne oder einer Dusche verbaut ist. Eine Kopfbrause kann auch eine Regenbrause sein.

L

Luftsprudler: Luftsprudler sind kleine Siebe die an Armaturen am Wasserauslass montiert sind. Sie vermischen das Wasser mit Luft. Dadurch wird Wasser gespart und es entsteht ein schöner weicher Wasserstrahl. Es gibt auch extra Wasserspar-Luftsprudler mit denen Hersteller bis zu 50% Wasserersparnis versprechen. Umgangssprachlich werden sie auch Perlatoren genannt.

M

Mineralguss: Mineralguss ist ein Werkstoff auf Kunstharzbasis der für Waschtische verwendet wird. Man kann ihn gut schleifen und Waschtische mit Ablagen daraus gut herstellen.

N

Niederdruck: Niederdruckarmaturen  haben 3 Anschlüsse und werden an das Kaltwasser und an einen kleinen Warmwasserspeicher angeschlossen. Dieser Warmwasserspeicher ist nur für diese eine Armatur und versorgt diese mit Warmwasser, wenn in der Wand nur eine Kaltwasserleitung vorhanden ist.

O

P

Push-Open: Ein Push-Open ist ein Ablaufventil, dass in den Ablauf des Waschbeckens montiert wird und mit dem man das Waschbecken durch drücken öffnen oder verschließen kann.

Q

Quaryl: Quaryl ist ein Verbundwerkstoff aus 60 Prozent Quartz und Acrylharz den die Firma Villeroy und Boch erfunden hat. Aus Quaryl fertigt Villeroy und Boch Bade- oder Duschwannen.

R

Rimless: Rimless ist die Bezeichnung für ein Spülrandloses WC.

Regendusche: Als Regendusche wird eine große Kopfbrause genannt, die entweder direkt in der Decke oder unterhalb der Decke montiert ist. Darunterstehend fühlt es sich durch die Größe der Kopfbrause an, als würde man in einem wunderschönen warmen Sommerregen stehen (vorausgesetzt man hat auch warmes Wasser angestellt 😉 )

S

Spülrandlos: Spülrandlos bezeichnet man WC´s die keinen umlaufenden Rand in dem das Spülwasser läuft mehr haben. Dieses System macht WC´s pflegeleichter und hygienischer.

Sifon: Ein Sifon ist ein Bauteil, welches jedes Produkt im Bad braucht welches an einen Abfluss angeschlossen ist. Es ist wie ein Rohrknick in dem sich Wasser befindet. Das Wasser im Sifon ist zwingend erforderlich, da es als Geruchsstopp dient und die Kanalgerüche nicht ins Bad durchlässt. Tipp: Wenn es im Bad nach Kanalgerüchen riecht, prüfen Sie jeden Sifon. Vergessen Sie auch nicht die Bodenabläufe zu prüfen!

T

Thermostatarmatur: Eine Thermostatarmatur regelt automatisch die Temperatur die am Drehknopf eingestellt wird.

Tiefspüler/Flachspüler: Flach-oder Tiefspüler sind Bauarten von WC´s. Ein Flachspüler hat wie eine Plattform in der Keramik, auf der immer etwas Wasser steht. Ein Flachspüler eignet sich gut um Stuhlproben zu nehmen. Bei einem Tiefspüler gibt es keine Plattform und die Keramik geht läuft glatt nach unten bis in den Sifon des WC.

U

Unterputz: Als Unterputz wird alles bezeichnet, bei dem die Armatur, der Spülkasten und generell die Technik in der Wand ist und man von aussen nur die Betätigungsfelder erkennen kann.

Urinal: Ein Urinal ist eine Vorrichtung zum Urinieren im Stehen. Es gibt Urinale für Frauen, Männer oder Unisex. Meistens sind aber Urinale für Männer verbaut.

V

Vorwand: Eine Vorwand ist eine Wand vor der eigentlichen Wand, in der die Leitungen, die Technik oder Montagerahmen eingebaut werden können. Meistens sind die Vorwände nicht Raumhoch, und es ergibt sich dadurch noch eine Ablagefläche.

W

Walk-In: Als Walk-In werden Duschen bezeichnet, die keine Duschabtrennungen haben sondern nur eine große Glasscheibe als Spritzschutz haben. Eine Dusche in einer Nische mit gemauerten Wänden kann auch als Walk-In beschrieben werden.

Whirlpool: Ein Whirlpool ist eine Badewanne mit eingebauten Düsen, aus denen Wasser oder Luft sprudeln kann.

X

Y

Z